dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

70 Jahre LOTTO Schleswig-Holstein

LOTTO Schleswig-Holstein feiert seinen 70. Geburtstag!

Als Schleswig-Holsteinische Sportwette GmbH am 6. Oktober 1948 von der Landesbank Schleswig-Holstein gegründet, bot LOTTO Schleswig-Holstein zunächst ausschließlich Fußball-TOTO an.
Um aber auch die nicht Fußballbegeisterten, aber Lottointeressenten zu erreichen, führte LOTTO Schleswig-Holstein in gemeinsamer Poolung mit den Ländern Bayern, Hamburg und Nordrhein-Westfalen am 9. Oktober 1955 das LOTTO 6aus49 ein.
Die erste LOTTO-Ziehung fand in Hamburg statt. Ein dreizehnjähriges Waisenmädchen - Elvira Hahn - zog als erste LOTTO-Fee die erste Zahl im LOTTO 6aus49 - eine Dreizehn!

Am 4. Juni 1961 wurden erstmals in Kiel die LOTTO-Zahlen gezogen. Bei der ersten öffentlichen Ziehung in der Lottozentrale Schleswig-Holstein am Martensdamm zogen die Kinder Angelika und Ute unter Aufsicht des Notars die Gewinnzahlen.


Das Unternehmen entwickelte sich mit der Einführung von LOTTO 6aus49 rasant. Die Lotterie wurde schnell zum beliebtesten Glücksspiel in Deutschland.


Im Laufe der Jahre erweiterte LOTTO Schleswig-Holstein kontinuierlich sein Angebot:

  • 1970 wurde gemeinsam mit den anderen westlichen Landeslotteriegesellschaften die GlücksSpirale zur Finanzierung der damaligen Olympischen Spiele eingeführt

  • 1976 folgte die Zusatzlotterie Spiel 77

  • 1984 wurde die Losbrieflotterie "Rubbelfix" eingeführt

  • 1991 folgte die zweite Zusatzlotterie, die SUPER 6

  • seit 1998 gibt es BINGO!, die Umweltlotterie

  • die Sportwette ODDSET wurde 2000 eingeführt

  • die tägliche Zahlenlotterie KENO mit der Zusatzlotterie plus5 gibt es seit 2005

  • die internationale Lotterie Eurojackpot wird seit 2012 von LOTTO Schleswig-Holstein angeboten und

  • die Zusatzlotterie der GlücksSpirale, die Sieger-Chance wurde 2016 eingeführt




  • Während die Gewinnauswertung beim LOTTO und bei den TOTO-Wetten in den ersten Jahren noch von mehreren hundert Aushilfsmitarbeitern händisch mit Schablonen erfolgte, verfügt LOTTO Schleswig-Holstein heute über modernste Techniksysteme, die zuverlässig in Echtzeit jeden Tipp auswerten.


    LOTTO Schleswig-Holstein geht mit der Zeit und arbeitet stetig an neuen Ideen. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen ein gewachsenes Vertriebsnetz von derzeit rund 750 Annahmestellen aufgebaut, die über das ganze Land verteilt sind. Die Annahmestellen sind die wichtigsten Vertriebspartner und leisten einen erheblichen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens.



    Karin Seidel - Geschäftsführerin von LOTTO Schleswig-Holstein - zieht zum 70-jährigen Jubiläum eine positive Bilanz: "In 70 Jahren konnten wir immer wieder unter Beweis stellen, dass sich betriebswirtschaftlicher Erfolg und soziales Engagement nicht ausschließen, sondern gut miteinander verbinden lassen. Daher wird dieses Erfolgsrezept auch in Zukunft Grundlage unseres Handelns sein."